231 Front Street, Lahaina, HI 96761 info@givingpress.com 808.123.4567

Die Moldau

Die Moldau ist der längste Tschechische Fluss.

Sein Hauptfluss genannt Černý potok, hat seinen Ursprung am Südost-Hang des Berg Černá, 1171 Meter über dem Meer.
Der Abschnitt beginnt in Kvilda heißt Teplá Vltava (Warme Moldau), deren Zusammenfluss mit der Studená Vltava in der Nähe des Dorfes Chlum.

Der Studená Vltava (Kalte Moldau), hat seinen Ursprung in österreich, und tritt in unserer Republik in der Nähe von Nové Údolí. Der Bereich der Fluss-Becken ist 121 km2 und seine Länge ist 440,2 km.
Es gibt große Torf-Sümpfe am oberen Ende der Moldau. Das Tal ist schmal und verbreitert sich allmählich. Die einzige Ausnahme ist der kurze Abschnitt oberhalb des Dorfes Horní Vltavice, wo der Fluss fließt durch eine Schlucht Tal, und hat den Charakter eines Gebirgsbaches.

Der Durchschnittliche Abfall der Fluss in seinem Quellgebiet bis zu Kvilda ist mit 26,2 %, in den folgenden Teil, bis zu dem Zusammenfluss mit der Studená Vltava, die mit abnehmendem Winkel nimmt diese um bis zu 4,9 %. Von Lenora fliesst durch ein großes Tal, das heute vor allem gefüllt mit dem Wasser des Lipno-Stausees.
Die Hänge des Tals sind mit Wäldern bedeckt. Die relativ kleinen Abstieg verursacht den Fluss, sich zu schlängeln, und schuf damit die so genannte Herz der Moldau. In einem weiteren Abschnitt bis zu Vyšší Brod, gewinnt es den Charakter einer Berg-Strom, fließt durch eine Tiefe und schmale Schlucht mit felsigen Boden.

Zwischen Lipno nad Vltavou und Vyšší Brod, der Abstieg des Flusses Bett 20,2 %, im Abschnitt beginnend 8 km von Lipno, Vltava in Český Krumlov, im Nebel, foto: Libor Sváček Ende am Bahnhof auf den Berg Čertova stěna, der drop ist 137 m.
Nach dem Fluss Einleitungen zu den České Budějovice-Becken, sein Bett ist noch relativ Tiefe und schmale. Die bewaldeten Hänge manchmal fallen die Rechte an den ufern.

Die Durchschnittliche relative Abstieg in diesem Abschnitt 2.12 %. In der Nähe von Borová Lada, Malá Vltava (Kleine Moldau) fließt in die Moldau, und in der Nähe von Lenora, Řasnice, ansonsten heißt Travnatá Vltava (Grasigen Moldau“) verbindet auch. In der Nähe von Želnava, der Fluss mündet in den Stausee Lipno entfernt, und verlässt es wieder am Lipno nad Vltavou. Der nächste Teil der das Flussbett ist fast leer, weil der Hauptstrom fließt, um das Wasserkraftwerk am Damm, und dann durch den unterirdischen Kanal zu dem Behälter in Vyšší Brod. Erst im folgenden Teil, den Fluss wieder fließt über die Natürliche Umgebung.

Der Abschnitt unterhalb der Lipno-Stausee genannt wird Čertovy proudy. Bis Český Krumlov, der Fluss ist 144 km lang.
Erfahren Sie mehr bei Wikipedia!

Man kann auch Kreuzfahrten auf der Moldau buchen, zum Beispiel eine Woche mit anschliessendem Relax Aufenthalt bei uns:
http://www.vltava-cruise.cz/